Technisches Gebäudemanagement - Darunter fallen unter anderem folgende Leistungen:

  • Betreiben der Anlagen - Zur wirtschaftlichen Nutzung der baulichen und technischen Anlagen sind Leistungen erforderlich wie:
    • Übernehmen,
    • Inbetriebnehmen,
    • Bedienen,
    • Überwachen,
    • Messen, Steuern, Regeln,
    • Optimieren,
    • Instandhalten (Warten, Inspizieren, Instandsetzen und Verbessern) nach DIN 31051,
    • Beheben von Störungen,
    • Außerbetriebnehmen,
    • Wiederinbetriebnehmen,
    • Wiederholungsprüfungen,
    • Erfassen von Verbrauchswerten,
    • Einhalten von Betriebsvorschriften

  • Dokumentieren - Erforderliche Erfassung, Speicherung und Fortschreibung aller Daten und Informationen über den Bestand und die Betriebsführung wie:
    • Bestandsunterlagen,
    • Verbrauchsdaten,
    • Betriebsprotokolle,
    • Betriebsanweisungen,
    • Abnahmeprotokolle,
    • Wartungsprotokolle

  • Energiemanagement - Zum Energiemanagement gehören Leistungen wie:
    • Gewerke übergreifende Analyse der Energieverbraucher,
    • Ermitteln von Optimierungspotentialen,
    • Planen der Maßnahmen unter betriebswirtschaftlichen Aspekten,
    • Berechnen der Rentabilität,
    • Umsetzen der Einsparungsmaßnahmen,
    • Nachweisen der Einsparungen

Durch unseren weit gespannten Tätigkeitsbogen sehen wir uns als idealen Partner für die Wartung, Instandhaltung und Betrieb von sämtlichen Technischen Anlagen ihrer Immobilie. Mit unseren Partnern sind wir in der Lage, ein weites Portfolio an Leistungen anzubieten.